top of page

Erfolgreicher Start des Osnabrücker Stadtgutscheins „StattGeld“


Osnabrück, 27.01.2023 (jk) Der Osnabrücker Stadtgutschein „StattGeld“ ist seit Ende November 2022 verfügbar. Mit bereits über 1.100 verkauften Gutscheinen und 50 Akzeptanzstellen ist der Start sehr erfolgreich verlaufen. Eine Variante des Gutscheins für Arbeitgeber ist in der Planung.


Auf neuen Wegen zu einer vitaleren Innenstadt: Der Stadtgutschein „StattGeld“, welcher bei allen teilnehmenden Handelnden, Gastronomen und lokalen Dienstleistenden in Osnabrück einlösbar ist, bietet eine unglaubliche Vielfalt an Möglichkeiten und unterstützt gleichzeitig die Geschäfte vor Ort.


„Wir sind mit dem Verkaufsstart des Stadtgutscheins sehr zufrieden. Bisher konnten über 1.100 Gutscheine verkauft werden“, sagt Alexander Illenseer, Geschäftsführer Marketing Osnabrück GmbH. „Der Gutschein sorgt dafür, die lokale Kaufkraft in Osnabrück zu binden und den Wirtschaftsstandort Osnabrück nachhaltig zu stärken“, so Illenseer weiter.


Bisher konnte der Gutschein flexibel mit Beträgen zwischen 5,00 € - 100,00 € aufgeladen werden. „Im Tagesgeschäft stellte sich heraus, dass viele Kaufende einen höheren Betrag für die Aufladung bevorzugen“, sagt Imke Küddelsmann, Leiterin der Tourist Information Osnabrück und Osnabrücker Land. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kundinnen und Kunden nun eine maximale Aufladung bis 250,00 € bieten können. So macht das Einlösen des Gutscheins noch mehr Spaß.“


Bereits 50 Akzeptanzstellen aus den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie, Freizeitangebote, Dienstleistungen und Kultur konnten bereits gefunden und begeistert werden. Interessierte können sich aber weiterhin telefonisch bei der Projektleiterin Katharina Brüger von der Marketing Osnabrück GmbH unter 0541/ 323 – 4900 oder per Mail an k.brueger@marketingosnabrueck.de melden und von den Vorteilen profitieren.


Neben den Kaufenden und Verkaufenden des Stadtgutscheins „StattGeld“ wurden aber auch die Osnabrücker Unternehmen beim Aufbau des neuen Gutschein-Systems bedacht. In der Planung ist derzeit ein Arbeitgebergutschein, mit welchem die Unternehmen der Region ihren Mitarbeitenden den lokalen Gutschein monatlich in Höhe des steuerfreien Sachbezugs weitergeben. Die Arbeitnehmenden haben die Möglichkeit, diese Beträge bei allen Akzeptanzstellen auszugeben. Damit lassen sich einige Wünsche erfüllen und gleichzeitig profitieren die teilnehmenden Akzeptanzstellen in der Stadt davon. „Der Arbeitgebergutschein ist ein erfolgreiches Instrument zur Bindung der Mitarbeitenden an das Unternehmen, aber auch an die Region Osnabrück“, sagt Katharina Brüger, Projektleiterin bei der Marketing Osnabrück GmbH. „Die Gutscheinkarten sind mit flexiblem Guthaben wiederaufladbar und können von den Unternehmen mit dem eigenen Firmenlogo individuell gestaltet werden. Da die Abwicklung über unseren Partner AVS läuft, besteht zudem kein großer Verwaltungsaufwand bei den Unternehmen.“

Interessierte Unternehmen können sich telefonisch bei der Projektleiterin Katharina Brüger von der Marketing Osnabrück GmbH unter 0541/ 323 – 4900 oder per Mail an k.brueger@marketingosnabrueck.de melden.


Alle Informationen zum Gutschein sowie eine Übersicht aller teilnehmenden Akzeptanz- und Verkaufsstellen gibt es unter https://www.osnabringts.de/stattgeld/. Hier kann auch tagesaktuell der noch vorhandene Gutscheinbetrag abgefragt werden.

Weitere Informationen zum Stadtgutschein finden Sie unter: https://erleben.osnabrueck.de/de/stadt-erleben/stattgeld/


Das Projekt wird aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ der EU-Aufbauhilfe REACT EU im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert und soll Kommunen dabei unterstützen, ihre Innenstädte mit auf die Situation vor Ort zugeschnittenen Konzepten zukunftssicher aufzustellen. Ziel ist es, dass die Menschen sich den Lebensraum Stadt neu erschließen können.


Pressekontakt:

Julia Krämer Marketing Osnabrück GmbH Schlosswall 1-9 49074 Osnabrück T 0541.323 3268 E j.kraemer@marketingosnabreuck.de

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stärken stärken - Osnabrück kann viel mehr!

Am gestrigen Abend versammelten sich hochkarätige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur zum Neujahrsempfang der Stadt Osnabrück, des Osnabrücker City Marketing e.V. (OCM) und der Marketing Osnabrüc

bottom of page