top of page

In Osnabrück geht es wieder hoch hinaus - Schausteller in der City mit Riesenrad vor dem Dom

Osnabrück, 19.07.2022 (jk) In Osnabrück geht es im Sommer wieder hoch hinaus: Vom 21. bis 31. Juli stehen Karussells und Buden vor dem Dom und auf dem ehemaligen Sinn/Leffers Grundstück an der Johannisstraße.


Vor dem Dom können Besucher in den Sommerferien eine Runde im Riesenrad drehen, ein Getränk am Bierkarussell genießen oder den Hauptgewinn beim Entenangeln absahnen. Kinder können wahlweise in das Kinderkarussell „Kindertraum“ einsteigen oder im Kinder-Wellenflieger erste Kettenkarussell-Erfahrung sammeln. Das kulinarische Angebot reicht von Bratwurst, Pizza und Burgern bis hin zu Crêpes und gebrannten Mandeln. „Wir haben für unser Veranstaltungsformat Schausteller in der City viel positives Feedback von Beschickern und Besuchern erhalten“, so Diana Riepenhoff, Projektleiterin bei der Marketing Osnabrück GmbH. „Umso mehr freuen wir uns, dass das Bistum Osnabrück uns auch in diesem Jahr den Platz vor dem Dom zur Verfügung stellt.“ In der Johannisstraße veranstaltet die Mobile Freizeitpark UG, ein Zusammenschluss lokaler Schausteller, parallel eine kleine Kirmes. Auf dem ehemaligen Sinn/Leffers Grundstück befördert ein 40 Meter hoher Kettenflieger-Turm seine Fahrgäste hoch hinaus. Das Fahrgeschäft kommt frisch aus der Fabrik und feiert in Osnabrück seine Premiere. Außerdem dürfen sich Kirmesfans auf die Karussells „Devil Dance“, „Break Dance“ und „Power Express“ freuen.

Öffnungszeiten Domhof „Schausteller in der City“ (21.-31.7.2022) sonntags – donnerstags von 12.00 – 19.30 Uhr freitags – samstags von 12.00 – 21.30 Uhr


Pressekontakt:

Julia Krämer Marketing Osnabrück GmbH Schlosswall 1-9 49074 Osnabrück T 0541.323 3268 E j.kraemer@marketingosnabreuck.de

www.marketingosnabrueck.de

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Osnabrück, 20.12.2022 (kh/dj) Der Weihnachtsmarkt geht in die letzte Veranstaltungswoche. Noch bis zum 22. Dezember findet der Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus und auf dem Domvorplatz statt. Die Market

bottom of page