top of page

Stärken stärken - Osnabrück kann viel mehr!

Am gestrigen Abend versammelten sich hochkarätige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur zum Neujahrsempfang der Stadt Osnabrück, des Osnabrücker City Marketing e.V. (OCM) und der Marketing Osnabrück GmbH im Osnabrücker Rathaus. Die Veranstaltung, moderiert von Moritz Zachow vom NDR Niedersachsen, bot einen Rückblick auf das ereignisreiche Jahr 2023 sowie einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen und Höhepunkte des Jahres 2024.

 

Die Talkrunde setzte sich zusammen aus Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, der Vorsitzenden des Osnabrücker City Marketing e.V. Ira Klusmann und Alexander Illenseer, dem Geschäftsführer der Marketing Osnabrück GmbH. Gemeinsam warfen sie einen Blick auf die Erfolge und Entwicklungen des vergangenen Jahres. Oberbürgermeisterin Katharina Pötter hob dabei besonders das beeindruckende Friedenssingen hervor, bei dem sich 2.000 Osnabrückerinnen und Osnabrücker versammelten, um das Finale des Friedensjubiläums in 2023 zu feiern. Sie betonte ebenso den Abschluss des ersten Bauabschnitts des Riklokschuppens, den Einzug des Deutsches Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und den Beginn des Osnabrücker Markenprozesses.

 

Ira Klusmann gab einen vielversprechenden Ausblick aus Sicht des Osnabrücker City Marketing e.V. und freute sich über die Rekordmitgliederzahl von 140 im vergangenen Jahr. Sie erwähnte auch den Übertritt der Werbegemeinschaft Große Straße in den OCM. Alexander Illenseer unterstrich den Aufstieg des VFL Osnabrück als Highlight des Jahres und betonte die fortlaufend hohe Bedeutung des Osnabrücker Markenprozesses für 2024. „Es ist von essenzieller Bedeutung, dass wir als Osnabrückerinnen und Osnabrücker begreifen, dass wir nur gemeinsam mit einer klaren Botschaft nach außen treten können“, sagt Alexander Illenseer. „Unser Ziel sollte sein, dass Besuchende sagen: 'Osnabrück ist so schön, wie wir es uns vorgestellt haben.' Positive Kommunikation und gemeinsames Auftreten sind der Schlüssel zu einem lebendigen und attraktiven Image unserer Stadt", so Illenseer weiter.

 

Ein zentrales Thema war außerdem der Bereich des Neumarkts, auf dem bereits positive Veränderungen stattgefunden haben. Oberbürgermeisterin Pötter hob die Errichtung einer neuen Wohnanlage auf dem ehemaligen C&A-Gelände in der Möserstraße sowie den Spatenstich für einen Wohnkomplex mit Boardinghouse auf der ehemaligen SinnLeffer-Fläche in der Johannisstraße hervor.

 

Für das Jahr 2024 stehen zahlreiche Jubiläen und Highlights auf dem Programm, darunter das 50-jährige Bestehen der Universität Osnabrück – welche zu einem der sechs stärksten Markentreiber im Rahmen des Markenprozesses gehört. Außerdem feiern die Kamp-Promenade ihr 20- und der VfL Osnabrück sein 125-jähriges Jubiläum. Ein großes Highlight wird in diesem Jahr die 50. Maiwoche in Osnabrück sein. 13 Tage lang verwandelt sich die Osnabrücker Innenstadt in eine bunte Meile mit tollen Live-Acts, Streetfood und traditionellen Kirmesklassikern.

Weitere Veranstaltungen wie das Moonlight-Shopping, das Schlossgarten Open Air, der Theater Beach und STARS for FREE, präsentiert von Antenne Niedersachen und L&T, versprechen ein abwechslungsreiches Jahr.

 

Abschließend unterstrichen die Gesprächspartner die Bedeutung von Zusammenhalt und Verantwortung für das Jahr 2024. Alexander Illenseer dankte dem OCM und dem Aufsichtsrat, insbesondere dem Vorsitzenden Uwe Görtemöller, sowie den Ratsmitgliedern für ihre Unterstützung und das klare Bekenntnis zur gemeinsamen Entwicklung der Stadt.

 

Pressekontakt:

Julia Krämer

Marketing Osnabrück GmbH

Schlosswall 1-9

49074 Osnabrück

T 0541.323 3268

 

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Handelsmonitor Osnabrück 2023

Mit der Gemeinschaftsstudie Handelsmonitor Osnabrück verfolgen wir im Zwei-Jahres-Turnus eine bessere Positionierung des Osnabrücker Einzelhandels durch laufende Marktbeobachtungen. Damit wird die Bas

bottom of page